Menu

Straffe Beine

Straffe Beine

Jede Frau hat sicherlich ihre ganz eigenen körperlichen Problemzonen. Die meisten von ihnen wünschen sich aber einen flachen Po oder auch straffe Beine. Wenn auch Du Dir Letzteres wünscht, solltest Du den folgenden Artikel genau verfolgen, denn in diesem wird beschrieben, was Du alles tun kannst, um dieses Ziel zu erreichen. Denn straffe Beine kannst Du bekommen, wenn Du verschiedene Faktoren beachtest. So kann nicht nur Krafttraining dafür sorgen, dass die Beine straffer und durchtrainierter wirken. Es ist vielmehr ein Zusammenspiel aus unterschiedlichen Dingen, die zum gewünschten Ergebnis führen.

Die passende Ernährung für straffe Beine

Die Ernährung hat einen wichtigen Einfluss auf Deine Problemzonen. Dennoch solltest Du hierbei bedenken, dass wenn von Ernährung gesprochen wird, damit gemeint ist, wie Du Dich normalerweise ernährst, also im Alltag. Es geht also nicht darum, auf alle Leckereien zu speziellen Anlässen, wie zum Beispiel Weihnachten, Sylvester, Geburtstagen oder auch Hochzeiten zu verzichten. Hier kannst Du ausnahmsweise auch nach Herzen schlemmen und für diese Tage einmal nicht an den perfekten Körper denken. Im Alltag hingegen solltest Du, wenn Du Dein Ziel erreichen willst, etwas mehr Disziplin an den Tag legen. Achte darauf, dass Du möglichst wenig Lebensmittel zu Dir nimmst, die viele gesättigte Fettsäuren oder auch sogenannte schlechte Kohlenhydrate enthalten, da diese häufig Ablagerungen in Arterien hinterlassen. Dir ist sicherlich bekannt, dass Fast Food nicht wirklich gesund ist, vor allem, weil es zumeist diverse Giftstoffe enthält, welche sich in unterschiedlichen Körperregionen festsetzen und so zu Cellulite führen können. Da Du jedoch genau das Gegenteil erreichen willst, straffe Beine zu erhalten, solltest Du auf Lebensmittel setzen, die Dir dabei helfen, das Entstehen von Cellulite zu vermeiden.

Die Zitrone hat bekanntermaßen viele positive Effekte auf unseren Körper und auch als Cellulite-Killer eignet sie sich sehr gut und kann so auch für schlanke Beine sorgen. Die beliebte Zitrusfrucht kann Dir zudem dabei helfen, Deinen Körper zu entgiften und auch das Erscheinungsbild Deiner Haut zu verbessern und diese zu schützen. In der Avocado hingegen befindet sich diverse Ölsäuren, die dafür sorgen, dass sich schnell ein Sättigungsgefühl einstellt. Entgegen der allgemeinen Meinung ist Alkohol nicht immer nur negativ. In gewissen Maßen, zum Beispiel in Form eines Glases Rotweins am Abend, kannst Du nämlich einen positiven Einfluss auf das gewünschte Ziel, straffe Beine zu bekommen, erreichen. Denn genauso wie Kirschen enthält Rotwein sogenannte Antioxidationsmittel, die bestimmte Enzyme blocken und so dafür sorgen, dass keine Cellulite entsteht. Um die Durchblutung zu steigern und zudem für den Abbau diverser Giftstoffe zu sorgen, kann auch Knoblauch sehr nützlich sein. Er kann sogar dafür sorgen, dass diverse Fettzellen an Deinen Problemzonen aufgebrochen werden und so abgebaut werden.

Eiweißreiche Ernährung für straffe Beine

Eine eiweißreiche und gesunde Ernährung ist in Kombination mit sportlicher Betätigung sehr wichtig, um straffe Beine zu bekommen. Von den tierischen Produkten eignet sich vor allem mageres Geflügelfleisch, wie zum Beispiel Hühner- oder Putenbrust. Dieses hat einen hohen Anteil an Proteinen, die Dir dabei helfen können, Muskeln aufzubauen. Sardinen hingegen sind gesund und haben eine hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren, welche vor allem dabei helfen den Östrogenspiegel zu regulieren. So kannst Du ebenfalls mit der Einnahme von diversen Käsesorten oder auch grünem Tee die Fettverbrennung anregen und die Haut straffen.

Welche einfachen Tipps können für straffe Beine sorgen?

Doch nicht nur die Ernährung kann Dir dabei helfen, straffe Beine zu bekommen. Denn auch im Alltag kannst Du einige Dinge tun, um die Haut an Deinen Problemzonen, in diesem Fall den Beinen, zu straffen.

  1. Morgendliche Wechselduschen:

Schon bei dem morgendlichen Duschen kannst Du etwas für straffe Beine tun. So solltest Du zunächst die Beine mit einem kalten Strahl abduschen. Idealerweise sollte dieser auch einigermaßen hart sein, um das Bindegewebe der Haut anzusprechen und zu massieren. Im Anschluss sollte dies mit warmem Wasser ebenfalls getan werden. Diese sogenannte Wechseldusche, also der Wechsel der Temperatur, sollte einige Male durchgeführt werden.

  1. Peeling aus Badesalz:

Nach dem Duschgang kannst Du etwas basisches Badesalz auf den Po und auch in die Beine reiben. Wenn sich die Badekristalle komplett aufgelöst haben, solltest Du Dich noch einmal kurz abduschen.

  1. Spezielle Cremes verwenden:

Im Handel kannst Du spezielle Cremes für straffe Beine kaufen, die dabei helfen sollen, Cellulite zu vermeiden. Es wird gesagt, dass sie mit kreisenden aber auch kneifenden Bewegungen einmassiert werden sollten, um die Durchblutung der jeweiligen Körperregionen anzuregen.

Welche Übungen können für straffe Beine sorgen?

Bevor die Übungen vorgestellt werden, die dabei helfen können, straffe Beine zu erhalten, solltest Du wissen, dass das Work-out schon anstrengend sein kann. Nur wenn Du regelmäßig trainierst und Deinen inneren Schweinehund überwinden kannst, kommt Du Deinem Ziel Schritt für Schritt näher. Zudem solltest Du wissen, dass dünne Beine nicht gleich auch straffe Beine sind. Ideal ist es, wenn Du eine Art Kombination aus dünn und straff anvisierst. Für straffe Beine benötigst Du natürlich auch einiges an Muskelmasse, denn diese sorgt erst dafür, dass schlanke Beine straff werden. Wenn Du also den Umfang Deiner Beine reduzieren willst, sind Übungen an diversen Geräten im Fitnessstudio nicht ideal geeignet. Um straffe Beine zu bekommen, eignen sich vor allem Übungen, die mit dem eigenen Körpergewicht in Kombination mit Balance und auch Stabilität funktionieren.

  1. Kniebeugen:

Kniebeugen, sind sehr gut geeignet, um unterschiedlichste Muskelpartien zu trainieren, unter anderem auch die Beinmuskulatur. Während des Work-outs stellst Du Dich idealerweise so auf, dass die Beine hüftbreit auseinander und die Knie leicht gebeugt sind. Nun bewegst Du Dich einige male nach unten und anschließend wieder nach oben, halte dabei stets die Spannung aufrecht.

  1. Seitlicher Beinlift:

Für diese Übung nutzt Du am Besten eine Yoga- oder Fitnessmatte und legst Dich seitlich hin. Die Beine liegen aufeinander und nun ziehst Du die Zehenspitzen an und heb das jeweils obere Bein an und senkst es wieder. Hierbei solltest Du jedoch darauf achten, dass es nicht so weit gesenkt wird, bis es das untere Bein berührt, sondern kurz davor angehalten wird, damit es unter Spannung bleibt. Nach einigen Wiederholungen wird das Ganze noch auf der anderen Seite, mit dem anderen Bein, durchgeführt.

  1. Wandsitz:

Wie Du Dir sicherlich denken kannst, musst Du Dich bei dieser Übung ohne jedes Hilfsmittel an die Wand setzen. Achte darauf, dass zwischen den Ober- und Unterschenkeln ein rechter Winkel entsteht. Nun spannst Du den unteren Rücken an und hältst diese Position für 30 bis 45 Sekunden. Auch hier sollten einige Wiederholungen erfolgen, bevor die nächste Übung angegangen wird.

 

Weitere einfach Übungen, die Du zu Hause für straffe Beine durchführen kannst sind:

 

  • Kniezüge
  • Beinstrecker
  • Unterschenkel-Kick
  • Adduktoren-Innenzüge

 

Hilft Joggen, um straffe Beine zu bekommen?

Viele Menschen, die damit beginnen, Sport zu treiben, machen Ausdauersport, wie zum Beispiel Joggen. Hierzu muss jedoch gesagt werden, dass die Beine hierbei zwar trainiert, aber nicht unbedingt dünn werden. Dennoch kann bei einem gezielten Training erreicht werden, dass straffe Beine entstehen. So kann schon nach einiger Zeit eine deutliche Veränderung erkannt werden, da vor allem die Waden deutlich trainierter wirken. Wenn hingegen sehr häufig gelaufen wird, werden aus den straffen Beinen schnell sehr muskulöse Beine. Es gilt also die richtige Trainingsintensität zu finden und diese dann einzuhalten.

Wenn Du diese einfachen Tipps beherzigst, wirst Du Schritt für Schritt Deinem Ziel, straffe Beine zu haben, näher kommen.

 

 

About the Author

Hallo, mein Name ist David und ich bin seit 4 Jahren erfolgreich Personaltrainer. Hier auf Fitness-Shape.de bekommt Ihr von mir die besten Tipps zum Thema Fitness. Hinterlasst gerne einen Kommentar :)

Leave a Comment:

*

Leave a Comment: