Menu

Fett am Po verlieren, aber wie?

Fett am Po verlieren

Bist Du der Meinung, dass dein Po etwas zu groß geraten ist? Du fühlst dich nicht wohl, weil Du denkst, dass Du alle Blicke auf dich ziehst, weil dein Hintern zu dick ist? Deine Kleidergröße passt soweit, nur am Po ist es etwas zu eng, sodass Du eine Nummer größer nehmen musst? Zur Folge sitzen die Hosen und Röcke an den anderen Stellen nicht perfekt. An der Taille sind die Kleidungsstücke zu weit, die Hosen schlabbern an den Beinen und so weiter und so fort. Allein schon deshalb solltest Du Fett am Po verlieren. Sicherlich hast Du schon einige Möglichkeiten ausprobiert. Du hast etliche Diäten hinter dir, die zwar zunächst erfolgreich waren, jedoch nach einiger Zeit kamen die Pfunde zurück, Du hast es mit Workouts zur Fettverbrennung versucht und schlimmstenfalls auch noch Appetitzügler genommen? Dann lass dir sagen, dieses alles nützt wenig. Doch gib nicht auf, Du schaffst das wie viele andere Frauen auch. Fett am Po verlieren ist nicht schwer, weil Du bisher den entscheidenden Schlüssel dazu nicht kanntest. Er besteht aus der richtigen Kombination von gesunder Ernährung, sehr viel Bewegung Durch Sport und einer großen Portion Disziplin.



Fett am Po verlieren durch mehr Verbrauch von Energie

Wie kannst Du nun am schnellsten Fett am Po verlieren? Zunächst einmal musst Du die Fettdepots an deinem Po beseitigen. Damit Du möglichst schnell Fett abbaust, ist es wichtig, dass dein Körper mehr Energie verbraucht, als Du ihm mit der Nahrung zuführst. Das heißt mit anderen Worten, nur eine Kombination mit einer gesunden, fettarmen Ernährungsweise und ein straffes Trainingsprogramm führt dazu, überschüssiges Fett abzubauen. Eine Diät oder ein Abnehme-Programm alleine helfen nicht, an Problem-Zonen wie dem Po abzunehmen. Leider verbrennt das Fett am Hinterteil nicht so schnell, wie beispielsweise am Bauch. Doch mit viel Geduld und Zeit kannst auch Du Fett am Po verlieren.



Fett am Po verlieren durch Bewegung und Sport

Mehr Bewegung im alltäglichen Leben ist bereits sehr hilfreich. So kannst Du z. B. anstelle des Aufzuges Treppen steigen, kürzere Strecken zu Fuß zurücklegen und möglichst immer in Bewegung bleiben. Natürlich sind dieses nur kleine Schritte. Sport ist die beste Methode, um Fett zu verbrennen. Am schnellsten kannst Du dein Fett am Po verlieren, indem Du mit Konditionstraining beginnst, welches mit Krafttraining oder Gymnastik kombiniert werden sollte.



Mit Ausdauersport Fett am Po verlieren

Beim Ausdauersport erreichst Du den Effekt, dass durch die ständige Bewegung der Puls, die Atmung und der Herzschlag dermaßen ansteigen, wobei die Fettverbrennung ordentlich angekurbelt wird. Wichtig ist dabei, dass Du das richtige Maß findest. Die Anstrengung darf nicht bis zur völligen Erschöpfung führen, ordentlich Schwitzen und schnelleres Luftholen dagegen sind angebracht. Ein geeignetes Konditionstraining zur Fettabnahme sind folgende Ausdauersportarten:

  • Laufen, Running oder Joggen
  • Walken oder Nordic Walking
  • Inline Skating
  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Skilanglauf
  • Mannschafts- und Ballsport
  • Aerobic

Der Kalorienverbrauch variiert bei den verschiedenen Sportarten. Der größte Kalorienkiller ist das Laufen. Durch das schnelle Tempo werden die Muskeln im besonderen Maße beansprucht, sodass Du dabei die meisten Kalorien verbrauchst. Ein hoher Kalorienverbrauch bedeutet natürlich auch mehr Fett am Po verlieren. Bei einem Dauerlauf von einer Stunde verbraucht dein Körper 800 Kalorien, das ist fast die Hälfte des täglichen Kalorienbedarf eines normalen Menschen. An zweiter Stelle der Kalorienfresser steht das Radfahren und der Skilanglauf mit 600 Kalorien in der Stunde. Beim Inline Skaten und Schwimmen verbrauchst Du 500 Kalorien pro Stunde und beim Nordic Walking immerhin noch 400 Kalorien. 

Solltest Du dich fürs Walken oder Laufen entscheiden, kommst Du mit Laufen bedeutend schneller zum Ziel. Walken oder Nordic Walking eignet sich eher zum Einstieg. Da Walking gegenüber dem Laufen eine geringere Stoßbelastung hat, ist es bei Gelenkproblemen und zu viel Gewicht sinnvoller. Radfahren eignet sich dafür auch sehr gut, da es den Körper von jeglicher Stoßbelastung befreit. Zudem beansprucht es die Gesäßmuskulatur in besonderem Maße. Schwimmen ist neben der Ausdauerbelastung sehr gut für die gesamte Muskulatur, kann bisweilen jedoch monoton werden. Inline-Skating ist ein angesagter Ausdauersport, jedoch witterungsabhängig und kann zu Stürzen führen. Skilanglauf ist saisonabhängig und oft teuer, beim Mannschaftssport oder Aerobic bist Du auf einen Verein oder Fitnessklub angewiesen und hast feste Trainingszeiten. 

Neben dem Ausdauertraining kannst Du es noch mit ein Intervalltraining versuchen. Es verbrennt noch mehr Kalorien als normales Ausdauertraining bei gleichbleibendem Tempo. Du trainierst 30 Minuten mit höchster Anstrengung und legst dann eine kleine Ruhepause ein. Danach wiederholst Du das Ganze einige Male. Mit dieser Methode wird dein Stoffwechsel in die Höhe schnellen.

Krafttraining und gezielte Gymnastik für einen straffen Po

Zusätzlich zum Konditionstraining solltest Du eine gezielte Gymnastik oder Kraftsport ausüben. Nachdem Du Fett am Po verbrannt hast, ist es empfehlenswert, die Pomuskulatur zu stärken. Beginne mit Bodybuilding-Übungen, die schwerpunktmäßig für Anfänger geeignet sind. Ein gezieltes Training für den Po wird mit leichten Gewichten und vielen Wiederholungen ausgeführt. Nach einigen Wochen wirst Du die ersten Erfolge bemerken, indem nicht nur dein Hinterteil, sondern dein gesamter Körper schlanker geworden ist, zudem hast Du einige Muskeln aufgebaut. Da Muskeln den Kalorienverbrauch deines Körpers erhöhen, nimmst Du sogar im Schlaf ab. Je mehr Muskeln Du entwickelst, umso mehr Fett verbraucht dein Körper. Geeignete Übungen für eine straffe Pomuskulatur sind:

 

  • Deadlifts: Du legst eine Hantel vor deinen Füßen ab, gehst in die Hockstellung und hebst das Gewicht in einer stabilen, vornübergebeugten Haltung hoch. Wichtig ist, dass Du den Rücken gerade hält und die Übung sorgfältig ausführst.
  • Kniebeugen/Squats mit einer Hantel: Sie stärken die Pomuskeln und die Oberschenkel. Sehr effektiv sind sie, wenn Du mit dem Rücken an der Wand, dich langsam bis in die Hockstellung herunter arbeitest, dort eine Weile verbleibst und wieder langsam hochgehst.
  • Ausfallschritte: Sie eignen sich gezielt für deine untere Hälfte. Zur Auswahl hast Du mehrere Varianten, wie z. b. vorwärts, seitlich und rückwärts, die Du im Wechsel ausführen solltest.
  • Beinlift: Du hebst deine Beine langsam in seitlicher Lage, bis es im Hinterteil zieht.
  • Beinschere: Du legst dich auf eine Bank, Stepper oder auf den Boden und öffnest die Beine langsam, wie eine Schere.
  • Vierfüßlerstand: Du kniest dich auf alle Viere, dann hebst Du abwechselnd deine Beine in gestreckter Haltung nach hinten und zur Seite.

 

Diese Übungen kannst Du auch zu Hause ausführen, nachdem Du sie vorher unter Anleitung im Fitnessstudio sorgfältig geübt hast. Du benötigst lediglich eine Hantel. Wenn Du lieber daheim trainierst, kannst Du dir auch spezielle Poübungen im Internet ansehen. Auf youtube gibt es zahlreiche Videos, auf denen Du dir Übungen ansehen kannst, z. B. unter „Butt Fitness“. Also Feel Free, go for it.

Ernährung

Damit Du schnell Fett am Po verlierst, solltest Du die Kalorienaufnahme reduzieren. Konzentriere dich auf Lebensmittel mit wenig Kalorien, wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch und mageres Fleisch, Hülsenfrüchte und magere Milchprodukte.

Kohlenhydrate und Fette gehören zur Ernährung, schließlich versorgen sie deinen Körper mit Energie und sind wichtig für die Verdauung. Allerdings müssen es gute Fette und Kohlenhydrate sein. Gute Fette enthalten Oliven, Olivenöl, Lachs, Nüsse und Avocados, weil sie ungesättigte Fettsäuren enthalten. Zu den guten Kohlenhydraten gehören Getreide, Pasta, Haferflocken, Vollkorn und Naturreis. Vermeide Junk Food, Limonaden, Weißbrot und ungesunde Fette. Sie speichern das Fett in deinem Körper, ohne dass Du davon satt geworden bist.

Bedeutend ist des Weiteren eine genügende Aufnahme von Flüssigkeiten, damit Schlacken ausgeschwemmt werden. Trinke zwei Liter pro Tag, die aus Wasser, Tee und ungesüßten Fruchtsaftschorlen bestehen sollten.

Du wirst sehen mit viel Fleiß und Ausdauer auch Du in einigen Wochen Fett am Po verlieren wirst.

 

Klicke hier, wenn Du wissen willst wie man schlank wird

About the Author

Hallo, mein Name ist David und ich bin seit 4 Jahren erfolgreich Personaltrainer. Hier auf Fitness-Shape.de bekommt Ihr von mir die besten Tipps zum Thema Fitness. Hinterlasst gerne einen Kommentar :)

Leave a Comment:

*

Leave a Comment: