Menu

Diätfrei abnehmen

Richtig Diätfrei abnehmen

Diätfrei abnehmen

Viele Personen besitzen das eine oder andere Fettpölsterchen, welches sich über die Jahre angesammelt hat und nun verschwinden soll. Oft hilft jedoch nur eine Diät, um die überschüssigen Kilos zu verlieren. Dennoch musst du nicht eine strickte Diät halten. Diätfrei abnehmen gilt als neuer Trend. Mittels gewisser Tricks und Tipps gelangst du schnell zu deinem Traumgewicht, ohne auf bestimmte Lebensmittel verzichten zu müssen.

Wie kann ich Diätfrei abnehmen? 

Um Diätfrei abnehmen zu können, existieren mehrere Tipps und Tricks. Diätfreies Abnehmen besteht nicht aus einer Kalorieneinschränkung, viel Sport und einem absoluten Tabu an Süßigkeiten und Snacks. Hingegen sieht die besondere Abnehmform vor, dass Diätprodukte strikt vermieden werden, Sport nur mit Freunden betrieben und eine schlanke Verhaltensweise schon während des Abnehmens eingeübt wird.

Um ohne eine Diät Gewicht zu verlieren, muss die eigene Ernährung grundlegend überdacht und gegebenenfalls angepasst werden. Neben Diätprodukten dürfen ebenfalls keine Produkte gegessen werden, welche künstliche Süßstoffe enthalten. Unter den Bereich der Diätprodukte fallen unter anderem Diätshakes und Diätpulver, welche mit Wasser angerührt werden. Diätprodukte wie Produkte mit künstlichen Süßstoff tragen nicht zum herkömmlichen Essverhalten und verursachen häufig noch mehr Hunger und folglich eine vermehrte Einnahme von Lebensmitteln. Zudem wurde in vielen Diät- und Lightprodukten der Fettanteil mit Zucker wie etwa Fruktose bzw. Fruchtzucker ersetzt. Auf lange Sicht betrachtet, helfen Diätprodukte nicht beim Diätfreien abnehmen, sondern sorgen für eine Gewichtszunahme oder dem Aufträten verschiedener Erkrankungen wie Diabetes Typ II. 

Zudem solltest die nie Hunger verspüren. Ein leerer Magen sorgt dafür, dass sich dein Blutzuckerspiegel deutlich herunterfährt und die Gefahr ansteigt, dass du Fressattacken bekommst. Bei Fressattacken greifst du eher zu ungesunden Lebensmitteln, welche du zugleich in größeren Mengen zu dir nimmst. Gestillter Hunger hilft dir, deinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten und Fressattacken zu vermeiden.

Diätfrei abnehmen ohne Sport

Diätfrei abnehmen ohne Sport

Um ohne eine Diät Gewicht zu verlieren, versuchen viele Abnehmwillige, Sport zu betreiben. Jedoch führt Sport, welcher als Zwang gemacht wird, beim Abnehmen nicht zum gewünschten Ergebnis. Muss Sport unter Zwang betrieben werden, fehlt vielen Personen schlichtweg die Motivation, ihr Vorhaben dauerhaft durchzuführen. Nur wenn eine Sportart ausgewählt wird, die der Abnehmwillige selbst gerne betreibt, oder Sport gemeinsam mit Freunden macht, klappt das Abnehmen auch. Ohne Sport und Diät abnehmen funktioniert ebenfalls. Die Personen müssen sich hierbei eine andere Beschäftigung, welche als Ausgleich dient, suchen. Dies kann beispielsweise ein Hobby sein.

Diätfrei abnehmen ohne Sport funktioniert dennoch nahezu gleich gut wie Diätfrei abnehmen mit Sport. Beim Beginn der Abnehmphase können richtige Abnehmpillen aus der Apotheke den Start erleichtern. Vor allem starkes Übergewicht lässt sich mit den Abnehmpillen in den Griff kriegen. Hier findest du einen interessanten Beitrag über AbnehmprodukteDennoch sind Abnehmpillen keine Dauerlösung, sodass sie nur für eine kurze Phase eingenommen werden sollten. Als Alternative zum Sport gilt ein guter Metabolismus. Die Fettverbrennung wird durch einen guten Stoffwechsel begünstigt, wodurch eine Stoffwechselanregung deutlich zur Gewichtsreduktion beiträgt. Je besser der eigene Stoffwechsel ausfällt, desto schneller schwinden die überschüssigen Kilos.

Zugleich beschleunigen aktive Muskeln den weg zu deinem Idealgewicht. Aktive Muskeln erreichst du nicht zwingenderweise durch Sport, sodass sportliche Aktivitäten nicht erforderlich sind. Bereits durch Alltagsbewegung erreichst du aktivere Muskeln und einen vitaleren Körper. Zugleich sorgen aktive Muskeln dazu, dass du einen natürlichen Drang nach Bewegung wie etwa Spazieren gehen verspürst.

Diätfrei abnehmen, wie geht das? 

Wie geht Diätfrei abnehmen ?

Um tatsächlich diätfrei abnehmen zu können, muss sich die grundlegende Denkweise der Abnehmwilligen ändern. Schon vor dem Antritt der Abnehmphase muss ein schlankes Denken vorliegen. Zunächst sollte sich die Einstellung zum eigenen Körper verändern. Dies bedeutet, dass dicke Verhaltensweise, wie etwa das Tragen weiter Kleidung, ein schlechtes Gewissen beim Essen oder die Bevorzugung von Diätprodukten und fettarmen Lebensmitteln, verschwinden müssen. Neue Verhaltens- und Denkweisen helfen, die Motivation beim Abnehmen aufrechtzuerhalten und zugleich das eigene Körpergewicht dauerhaft zu halten, ohne dass der bekannte Jojo-Effekt eintritt. Abnehmwillige müssen keinen speziellen Diätplan oder kein eigenes Sportprogramm durchführen, um ohne Diät Gewicht zu verlieren. Möchten Abnehmwillige ohne Diät abnehmen, müssen sie eine schlanke Denk- und Verhaltensweise initiieren.

Neben einer veränderten Denkweise gilt es, die Angst vor Essen und „schlechten“ Lebensmittel zu vermeiden. Da Lebensmittel immer besser kontrolliert werden und zudem strenge Vorschriften, wie etwa einer genauen Auflistung der Inhaltsstoffe mitsamt Kalorientabelle, einhalten müssen, erhalten alle Abnehmwilligen auf einen Blick die genaue Kalorienmenge der einzelnen Lebensmittel und vor allem Fertigprodukte. Industriell gefertigte Produkte gehören, gleich wie fettige, besonders zuckerhaltige oder Diät- bzw. Light-Produkte nur selten bis gar nicht auf den eigenen Speiseplan. Naturbelassene, frische Lebensmittel, welche zu gesunden Gerichten verarbeitet werden, helfen, die Energiebilanz gering zu halten. Zugleich bieten sie die Chance, auch beim Abnehmen richtig zu schlemmen und zu genießen.

Tipps zum Abnehmen ohne Diät

Eine Gewichtabnahme ohne Diät und Sport beginnt stets beim Umdenken und beim Aussortieren. Vor allem Lebensmittel, welche als Dickmacher bekannt sind, sollten trotz der Freiheit, alles nach Herzenslust essen zu können, nicht auf dem Speiseplan stehen. Eine positive Energiebilanz bzw. ein Übermaß an Kalorien führt unweigerlich zur Gewichtszunahme. Sogenannte Dickmacher weisen eine erhöhte Anzahl an Fett und Zucker auf, wodurch eine Gewichtszunahme schon durch kleine Snacks nach dem Essen begünstigt wird. Ebenfalls sorgt ein verminderter Schlaf oder zu wenig Bewegung dafür, dass Gewicht nicht reduziert, sondern gehalten bzw. zugenommen wird. Am besten führen Abnehmwillige deshalb eine Woche lang ein Tagebuch. In diesem notieren sie unter anderem was sie gegessen haben, wie viele Stunden Schlaf pro Nacht sie hatten oder welche Aktivitäten durchgeführt wurden. Eine Analyse dieses Tagebuchs ermöglicht, schlechte Lebens- und Essensverhalten zu verbannen und stattdessen eine gesunde Lebensweise zu initiieren.

Abnehmwillige sollten außerdem eine negative Energiebilanz anstreben. Dies bedeutet, dass mehr Kalorien verbraucht als zugenommen werden. Nahrungsmittel mit einer niedrigen Energiedichte sorgen dafür, dass der Hunger gestillt wird und dennoch die Kalorienbilanz nicht sonderlich hoch ausfällt. Zugleich sollten Kalorienfallen vermieden werden. Kalorienreiche Speisen wie fettreiche Soßen, Gebäck oder Schokolade dürfen durchaus gegessen werden. Dennoch sollte sich die eigene Ernährung hauptsächlich um ausreichend Kohlehydrate, Proteine, gesunde Fette sowie Obst und Gemüse drehen. Heißhungerattacken können durch eine abwechslungsreiche Ernährung vermieden bzw. unterdrückt werden, sodass die Lust auf Kalorienfallen deutlich sinkt. Als Ersatz für kalorienreiche Speisen gelten unter anderem Salate, Suppen, Obst und Gemüse, da diese Speisen und Nahrungsmittel über einen hohen Wasseranteil und zugleich ein großes Volumen verfügen. Ebenfalls gelten Getränke häufig als Kalorienfalle. Versteckte Dickmacher existieren in Form von Milchkaffee, Säfte und Softdrinks. Alternativ helfen ungesüßter Tee, Wasser und Kaffee.

Wenn Du mehr erfahren willst wie Du schnell abnehmen kannst dann klicke hier!

About the Author

Leave a Comment:

*

Leave a Comment: